Kollektiv

Im Dezember 2018 wurde der Streunende Hund erstmals in den Kantonen Appenzell Ausserrhoden und Innerrhoden gesichtet. Er ist immer unterwegs und hält sich am liebsten in ausgewählter Lokalität in verschiedenen Dörfern auf. Wild und zahm, scheu und neugierig ist der Streunende Hund jeweils für sehr kurze Zeit sichtbar und liebt es, Kunst und Kultur zu erschnüffeln.

Das Kollektiv Streunender Hund ist in beiden Appenzell unterwegs. Wir als Gruppe bemühen uns, auf dem Land vorübergehende Räume zu schaffen, in denen Kunst ortsspezifisch diskutiert und vermittelt wird. Da der Ausstellungsort immer ein entscheidender Bestandteil eines Projekts ist, wählen wir aussergewöhnliche Orte aus, um die gewünschte Atmosphäre zu schaffen. Orte, an denen neben Malerei und Skulptur die kreativen Energien dieser Zeit zusammenkommen, Poesie und Dichterlesungen, musikalische Darbietungen, Performances, neue Medien, Rauminstallationen und ein leidenschaftlicher Austausch über Kunst und Kultur stattfinden.

Bis zu zweimal pro Jahr zeigt sich der Streunende Hund. Zu jedem Projekt lädt er weitere Kulturschaffende ein, um vorübergehend mitzustreunern.

Mitglieder